Treu dem guten

  alten Brauch;  

  Sitt und Tracht 

  der Alten wollen  

  wir erhalten.

 

Brauchtum lebt beim Gauheimatabend

(Südkurier 11.05.15 )Doppeljubiläum in Rielasingen-Worblingen zeigt Pflege des Brauchtums

40 Jahre Schwarzwaldverein Ortsgruppe Rielasingen-Worblingen plus 30 Jahre Trachten- und Volkstanzgruppe: Das ergab am Wochenende Heimatliebe und Brauchtumspflege und ein gebührendes Fest. Nach einem Gottesdienst mit Umzug zur Talwiesenhalle fand der Gauheimatabend statt. Bunte Trachtenträger schmückten den Festsaal. Ein abwechslungsreiches Programm sorgte für einen kurzweiligen Abend. Männer in Lederhosen führten die Damen in ihren Trachtenkleidern mit schwingenden Röcken auf die Bühne. Mit Musik, Tanz, Gesang, Glockenspielern und Peitschenhieben wurden die Gäste unterhalten.

Weiterlesen ...

VolksDanz Seminar des Bodensee- Heimat- und Trachtenverband

Am 28. Februar 2015 fand im Vereinsheim der Bodensee`r in Friedrichshafen das jährliche Gautanzseminar unter der Leitung von Helga Kohlheim und Daniel Kobel statt. Bei Eintreffen der Teilnehmer standen für sie schon Kaffee und Zopf für das leibliche Wohl bereit. Um 09:30 Uhr wurde das Seminar mit der Begrüßung der 34 Teilnehmer durch Helga Kohlheim stellvertretend für den VTHV Friedrichshafen eröffnet. Einer der Schwerpunkte dieses Seminars war der „neue“ Gau-Tanz: „Bodenseegauländer“.

Weiterlesen ...

„Dirndl und Tracht ist nicht das Gleiche“

Hergensweiler sz Der Gaujugendtag des Bodensee-Heimat-Trachtenvereins findet heuer in Hergensweiler statt. Am Sonntag erwartet die Besucher ein festlicher Umzug und verschiedene Tänze der Nachwuchstrachtler. Aimée Jajes sprach mit Angela Rehm, Vorsitzende des Museums- und Trachtenvereins Hergensweiler, über das anstehende Fest und die Suche nach Nachwuchs.

Weiterlesen ...

Grenadiere sanieren ihr Traumdomizil

(Südkurier 10.03.2015 Tobias Lange) Der Elisabethenturm in Villingen wird derzeit behutsam erneuert.

Mit gut 34 Metern ragt der Romäusturm stolz über der Stadt. Er und der Rest der mittelalterlichen Verteidigungsanlage gehören nach wie vor zu den Charakteristiken Villingens. Drei Tore und ein großer Teil der Stadtmauer sind erhalten geblieben. Daneben wirkt der kleine Bruder unter den Türmen, der Elisabethenturm, fast schon unscheinbar. Doch auch ihn verbindet eine abwechslungsreiche Geschichte, die mit dem baldigen Einzug des historischen Grenadiercorps Villingen-Schwenningen und des Schwarzwaldvereins Villingen in der Gegenwart angekommen ist.

Weiterlesen ...