Treu dem guten

  alten Brauch;  

  Sitt und Tracht 

  der Alten wollen  

  wir erhalten.

 

Brauchtum lebt beim Gauheimatabend

(Südkurier 11.05.15 )Doppeljubiläum in Rielasingen-Worblingen zeigt Pflege des Brauchtums

40 Jahre Schwarzwaldverein Ortsgruppe Rielasingen-Worblingen plus 30 Jahre Trachten- und Volkstanzgruppe: Das ergab am Wochenende Heimatliebe und Brauchtumspflege und ein gebührendes Fest. Nach einem Gottesdienst mit Umzug zur Talwiesenhalle fand der Gauheimatabend statt. Bunte Trachtenträger schmückten den Festsaal. Ein abwechslungsreiches Programm sorgte für einen kurzweiligen Abend. Männer in Lederhosen führten die Damen in ihren Trachtenkleidern mit schwingenden Röcken auf die Bühne. Mit Musik, Tanz, Gesang, Glockenspielern und Peitschenhieben wurden die Gäste unterhalten.

 

Werner Halder, Vorsitzender des Bodensee-Heimat und Trachtenverbandes, eröffnete sein Grußwort mit diesem Leitspruch: „Folgten wir nur der Tradition, lebten wir immer noch in Höhlen. Folgten wir nur dem Fortschritt, wäre dies bald wieder der Fall.“

Treu dem guten alten Brauch „Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten“ hatten sich die Damen und Herren mit schmucker Trachtenkleidung passend gekleidet. An diesem Abend wurde deutlich, dass die Tradition auch vom jungen Nachwuchs gepflegt wird. Etliche Jugendliche waren angereist, um die Liebe zur Heimat und den Brauchtum zu pflegen. Andreas Ganshorn, Jugendvertreter des Bodensee-Heimat und Trachtenverbandes, motiviert die feschen Buben und Mädels vorbildlich. Darius Ellinger, stellvertretender Schriftführer der Trachtenjugend Baden-Württemberg: „Wir haben das Glück, Jugendliche in verschiedenen Altersgruppen bei uns zu haben. “ Bei der Freundschaftspflege zwischen den Jugendlichen haben sich die sozialen Netzwerke als sehr nützlich erwiesen. Mit Laptop, Handy und Lederhosen geht die Jugend in die Zukunft.

Am Ende verabschiedete die erste Vorsitzende des Ortsvereines Rielasingen-Worblingen Kornelia Tolksdorf die Gäste sichtlich gerührt mit den Worten: „Dies war ein wunderbarer Abend!“