Treu dem guten

  alten Brauch;  

  Sitt und Tracht 

  der Alten wollen  

  wir erhalten.

 

VolksDanz Seminar des Bodensee- Heimat- und Trachtenverband

Am 28. Februar 2015 fand im Vereinsheim der Bodensee`r in Friedrichshafen das jährliche Gautanzseminar unter der Leitung von Helga Kohlheim und Daniel Kobel statt. Bei Eintreffen der Teilnehmer standen für sie schon Kaffee und Zopf für das leibliche Wohl bereit. Um 09:30 Uhr wurde das Seminar mit der Begrüßung der 34 Teilnehmer durch Helga Kohlheim stellvertretend für den VTHV Friedrichshafen eröffnet. Einer der Schwerpunkte dieses Seminars war der „neue“ Gau-Tanz: „Bodenseegauländer“.

Aber auch Tänze aus Schweden, wie der Sunnanavales und die Neuschöpfung E-18, standen mit auf dem Programm. Für die Live-Musik sorgten die Gaumusikanten Albert (Waldburg) und Holger (Herbertingen) mit Ihren Akkordien. Um 12:30 Uhr wurde das Essen für die Teilnehmer aufgefahren. Die Teilnehmer konnten eins von drei Gerichten wählen, welche von unserer Wirtin Jutta Schwarzkopf und Ihrem Team zubereitet wurden. Nachdem um 13:45 Uhr alle gesättigt waren, ging das Seminar weiter mit Wiederholung der bisher erlernten Tänze, aber auch mit weiteren neuen Tänzen, wie d´Seppel und die Russenpolka. Die nächste Pause fand um 16:00 Uhr statt, als die Kuchen, die von den Vereinsmitgliedern des VTHV Friedrichshafen gesponsert wurden, angerichtet waren. Nachdem sich alle Teilnehmer etwas erholt hatten, ging es nochmal mit den Wiederholungen der erlernten Tänze weiter, bis um 19Uhr das Abendessen serviert wurde. Nach dem Essen ging es noch einmal weiter mit dem Tanzen, bis schließlich um 20:15 Uhr zum abschließenden „Offenen Tanzen“ eingeladen wurde. Dort können die Teilnehmer sich Tänze wünschen, welche sie gerne Tanzen würden. Um 22:30Uhr ergriff Helga das letzte Mal offiziell das Wort, um das Ende des Seminars einzuleiten und um sich nochmal bei den Musikanten, der Wirtin und ihrem Team und auch bei Daniel für die Unterstützung und den Teilnehmern zu bedanken.
März 2015